Teilnahmebedingungen

Mit dem Erwerb des Teilnahmetickets erklärt sich der Teilnehmer mit den nachfolgenden Teilnahmebedingungen (AGBs) einverstanden.

Diese AGBs gelten für das Waldbaden (WB), das Singles-Wandern (SW) und die Fastenwanderungen (FW)

1. Das Angebot "Waldbaden" ist ein Angebot an alle Erwachsene, die sich näher mit dem Wald beschäftigen, ihm "mit anderen Augen" begegnen möchten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass bei diesen Veranstaltungen keine Kinder und auch keine Hunde vorgesehen sind.

2. Mit der Anmeldung erkennt der Teilnehmer die AGBs an.

3. Die Teilnahme ist nur nach vorherigem Erwerb eines Tickets möglich. Eine Barzahlung vor Ort ist nicht vorgesehen und nur im Ausnahmefall möglich.

4.1 Gültig für Tagesveranstaltungen: Mit dem Erwerb des Tickets ist die Teilnahme verbindlich gebucht. Wer selbst nicht an der Veranstaltung teilnehmen kann (z.B. andere Termine, Krankheit etc.) hat die Möglichkeit, eine Ersatzperson zu schicken. Eine Rückerstattung bei Waldbaden-Seminaren ist bis 3 Tage vor der Veranstaltung möglich. Eine Bearbeitungspauschale von 20 Euro wird einbehalten (WB).

4.2 Die Mindestteilnehmerzahl bei Mehrtagesveranstaltungen beträgt bei Waldbaden-Seminaren 4 Teilnehmer. Sollte diese Teilnehmerzahl bei Anmeldeschluss nicht erreicht sein, behält sich der Veranstalter vor, die Veranstaltung abzusagen. Bereits getätigte Anzahlungen werden zurückerstattet. Ein weiterer Anspruch besteht nicht. Der Veranstalter behält sich ebenfalls vor, im unvorhergesehenen Notfall (z.B. bei Krankheit, Unwetter etc.) die Veranstaltung auch kurzfristig abzusagen. Bereits getätigte Anzahlungen werden zurückerstattet. Ein weiterer Anspruch besteht nicht. 

5. Gültig für Tagesveranstaltungen: Bei Verspätung des Teilnehmers wartet der Wanderführer mit der Gruppe max. 10 - 15 Minuten bis nach der angegebenen Startzeit. Danach verliert der Teilnehmer den Anspruch auf Teilnahme an der Veranstaltung. Der Teilnehmer kann bei der Anmeldung seine Handynummer hinterlegen, so dass ihn der Wanderführer anrufen kann, falls der Teilnehmer verspätet ist. Einen Anspruch darauf, dass die Gruppe auf ihn wartet, hat der Teilnehmer nicht. Es wird empfohlen, ca. 1/4 Stunde vor Veranstaltungsbeginn einzutreffen.

6. Die Kleidung des Teilnehmers muss dem Wetter angepasst sein. Sie muss aus festem Schuhwerk - am besten knöchelhohen, bereits eingelaufenen Wanderschuhen - und wetterfester Kleidung bestehen. Bei nicht adäquater Bekleidung, insbesondere bei unpassendem Schuhwerk, hat der Wanderführer das Recht, den Teilnehmer von der Veranstaltung auszuschließen. Einen Anspruch auf Rückerstattung der Teilnahmegebühr hat der Teilnehmer in diesem Fall nicht.

7. Grundsätzlich wird auch bei "schlechtem" Wetter gewandert (Regen, Schneefall etc.). "Schlechtes" Wetter berechtigt nicht zum Rücktritt. Der Veranstalter führt keine Wanderungen durch, wenn eine offizielle Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes durchgegeben wird. In diesem Falle erhalten die angemeldeten Teilnehmer per Telefon (oder E-mail) entsprechende Nachricht. Der Kaufpreis des Tickets wird erstattet oder die Möglichkeit zur Umbuchung gegeben.

8. Sollte der Veranstalter aus anderen Gründen als Unwetter absagen müssen, z.B. bei Krankheit des Wanderführers oder bei zu geringer Teilnehmerzahl, erhält der Teilnehmer umgehend per Telefon oder Email Nachricht. Der Kaufpreis des Tickets wird erstattet oder die Möglichkeit zur Umbuchung gegeben.

9. Hat der Teilnehmer keine erreichbare Telefonnummer hinterlassen - und auch grundsätzlich - wird empfohlen, kurz vor der Veranstaltung auf die Internetseite von www.mit-Ina-unterwegs.de zu schauen, um herauszufinden, ob es kurzfristig Änderungen gibt (z.B. Unwetterwarnung, Verkehrsumleitung...).

10. Die ggfs. im Internet bekanntgegebene Streckenführung ist lediglich ein Anhaltspunkt für die ungefähre Wanderroute. Für den Veranstalter steht im Vordergrund, den Teilnehmern einen schönen, erlebnisreichen Tag zu bereiten. Der Veranstalter behält sich vor, von der geplanten Wanderroute abzuweichen, sollten dies die aktuellen Umstände erfordern (z.B. Unpassierbarkeit der Wege, Treibjagd, Kondition der Teilnehmer, ungeplantes Highlight unterwegs...)

11. Sämtlichen Anweisungen und Entscheidungen des Wanderführers ist Folge zu leisten. Bei Zuwiderhandlung oder Verstößen bei Sicherheitsforderungen kann der Teilnehmer von der Veranstaltung ausgeschlossen werden.

12. Das Mitnehmen von Kindern ist bei Waldbaden-Seminaren nicht vorgesehen.

13. Das Mitnehmen von Hunden ist ebenfalls nicht vorgesehen. Grundsätzlich mag ich Hunde. Speziell bei den Waldbaden-Seminaren ist es aber wahrscheinlich, dass sie Dich und die Gruppe eher ablenken.

14. Es ist nicht erlaubt, während der Veranstaltung Fotos und Filmaufnahmen von teilnehmenden Personen zu machen.

15. Es besteht kein Anspruch auf ein bestimmtes Geschlechterverhältnis und bestimmte Teilnehmerzahl.

16. Außerhalb der Veranstaltung werden keine Kontakte zwischen den Teilnehmern vermittelt (Datenschutz).

17. Die Organisation von Fahrgemeinschaften obliegt den Teilnehmern.

18. Verhalten im Wald: Im Wald herrscht Rauchverbot. Wir nehmen unseren (Verpackungs-)Abfall wieder mit nach Hause. Wenn wir auf die "grüne Toilette" gehen, vergraben wir die Papiertaschentücher im Boden. Wir stören die Tierwelt nicht unnötig. Wir reißen nicht unnötig Pflanzen ab und zertreten keine Pilze.

19. Zustandekommen des Vertrags Waldbaden-Seminare:

Mit dem Erwerb des Teilnahmetickets ist der Vertrag wirksam zustande gekommen.

(Stand: 09.05.2018)

 

 

Haftungsausschluss
(gültig für alle Veranstaltungen von www.mit-Ina-unterwegs.de und www.waldbaden.org)

1. Die Teilnahme an allen Veranstaltungen von www.mit-Ina-unterwegs.de und www.waldbaden.org erfolgt auf eigene Gefahr. Der Teilnehmer erklärt mit seiner Anmeldung oder dem Kauf eines Tickets ausdrücklich, dass ihm die spezifischen Gefahren beim Aufenthalt in der Natur bekannt sind.

2. Der Teilnehmer wird weder gegen den Veranstalter und Organisator noch den Wanderführer und/oder Seminarleiter Ansprüche wegen Schäden und Verletzungen jedweder Art, die durch die Teilnahme entstehen können, geltend machen. Dies gilt sowohl für Personen als auch für Sachschäden, insbesondere auch für Folgen von Unfällen.

3. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für beschädigte sowie abhanden gekommene Gegenstände wie beispielsweise Ausrüstung, Zubehör, Bekleidungsstücke, Wertgegenstände der Teilnehmer.

4. Für eventuelle seelische, körperliche oder materielle Schäden wird keine Haftung übernommen. Der Teilnehmer erkennt den Haftungsausschluss des Veranstalters für Schäden jedweder Art an.

(Stand: 09.05.2018)

© 2015 · Waldbaden.org · Alle Rechte vorbehalten.
Impressum